Platziert und Verknüpfte Rahmen in InDesign umbenennen

Kompatibel: CS5.5 und höher

Aus der InDesign-Sprechstunde:

“Wie kann ich den Namen eines platzierten und verknüpften Rahmens ändern?”*

Seit der Version 5.5 gibt es in InDesign die Möglichkeit von Text- und Objektrahmen eine verknüpfte Kopie zu erstellen. Wird das Original verändert dann ändert sich auch die verknüpfte Kopie.

Wie das genau funktioniert könnt Ihr hier in der InDesign-Hilfe nachlesen.


Verwaltet werden diese verknüpften Kopien in der Verknüpfungen-Palette.

Dort werden bei Textrahmen standardmäßig die ersten Buchstaben vom Inhalt als Verknüpfungsname angezeigt. In meinem Beispiel heißt die Verknüpfung [<Obite perio. Arum sed qui int ac...>] (Abb.1, Nr. 1)


Abb. 1 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken

Wird die Kopie als Verknüpfung in einem anderen Dokument platziert (Abb. 2, Nr. 2) steht vor dem Namen noch der Dateiname aus dem der original Textrahmen stammt. In meinem Beispiel [Original.indd#<Obite perio. Arum sed qui int ac...>] (Abb. 2, Nr. 3)


Abb. 2 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken

Allerdings lässt sich dieser Name in beiden Fällen über die Verknüpfen-Palette nicht ändern!


Das geht nur über die Ebenen-Palette!

1) Öffnet das Dokument mit dem original Textrahmen.

2) Klickt den Textrahmen an und öffnet dann die Ebenen-Palette (Abb. 3, Nr. 4).

3) Klickt auf den Pfeil vor dem Ebenen-Namen um die Objekte zu sehen die auf der Ebene liegen (Abb. 3, Nr. 5).

4) Klickt zwei mal langsam auf die Ebenen damit der Text darin ausgewählt wird. Jetzt könnt Ihr den Namen nach belieben ändern (Abb. 3, Nr. 6).


Abb. 3 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken

In meinem Beispiel nenne ich die Ebene [<Platzhaltertext>] (Abb. 4, Nr. 7).


Abb. 4 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken

Wenn Ihr jetzt mit dem Menü-Befehl [Bearbeiten] > [Platzieren und Verknüpfen]


Abb. 5 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken

…eine Kopie erstellt und diese in einem anderen Dokument platziert heißt die Verknüpfung dort auch <Platzhaltertext> mit dem Namen der original Datei davor also [Original.indd#<Platzhaltertext>] (Abb. 6, Nr. 8).


Abb. 6 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken


*Vielen Dank an Michael Müller für die Frage.


2 Kommentare zu Platziert und verknüpfte Rahmen in InDesign umbenennen

  • Tim

    Hallo Kai,

    vielen Dank! Freut mich das Dir der Beitrag gefällt
    und Danke auch für die Ergänzungen.

    Das Umbenennen funktioniert zwar auch nach der Verknüpfung
    ABER so muss man den Namen in allen Dokumenten ändern in dem die “Kopie” steckt.
    Das geht leider nicht automatisch sobald man das “Original” umbenennt :(

    Deshalb ERST umbenennen und DANN “Platzieren und Verknüpfen”…

    Schöne Grüße
    Tim

  • Hallo Tim,

    schöner Beitrag :) Die eckigen Klammern deuten zunächst immer auf einen generischen Namen (also keinen Namen) hin. Wenn du einen Namen vergibst, entfallen die eckigen Klammern. > Es sei denn, du lässt sie bewusst drin.

    Das Umbenennen funktioniert übrigens auch nachträglich, wenn die Textabschnitte bereits verknüpft sind.

    lg
    Kai

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Bitte diese HTML Tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ARCHIV //