Mitwandernde Absatzhintergründe in InDesign

GASTBEITRAG

von Rainer Klute

Das Problem:

Ein Absatz, der nicht alleine in einem Textrahmen ist, soll einen Hintergrund, zum Beispiel eine Fläche mit einem Icon, bekommen (Abb. 1, Nr. 1).

Diese Fläche soll natürlich „mitwandern“, falls sich im Text vorher bei der Textkorrektur etwas ändert. Dieser Screenshot zeigt die Problemstellung (Abb. 1, Nr. 2):

Screenshot – Ausgangslage und Problem
Abb. 1 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken


Die erste Idee: den farbigen Rahmen mit dem Text verankern (Abb. 2, Nr. 3). Leider ist dann immer der Rahmen vor dem Text platziert (Abb. 2, Nr. 4).

Screenshot – Erste Idee, Hintergrundobjekt verankern
Abb. 2 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken


Man muss schon etwas tricksen, um das mit InDesign hinzubekommen.

Die Lösung:

Aber der Weg ist gar nicht so falsch. Man muss nur einen zweiten Textrahmen zu Hilfe nehmen. Im Detail sieht das so aus:

1. Neuen, leeren Textrahmen aufziehen und farbige Fläche mit Textrahmen verankern (Abb. 3, Nr. 5).

2. Textrahmen ganz klein machen  (Abb. 3, Nr. 6). Am einfachsten geht das mit dem Tastatur-Befehl [Cmd] + [Alt] + [C] (Rahmen an Inhalt anpassen).

Screenshot – Lösung, Schritt 1 und 2
Abb. 3 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken

3. Mini-Textrahmen ausschneiden und an den Anfang des Absatzes einfügen, der die Hintergrundfarbe bekommen soll (Abb. 4, Nr. 7).

4. Mini-Textrahmen unterschneiden, so dass der Anfang des Absatzes (also „Ostium…“) wieder am linken Spaltenrand sitzt (Abb. 4, Nr. 8).

5. Fertig! Jetzt kann der Text vorher auch länger werden und der farbige Hintergrund rutscht dennoch mit (Abb. 4, Nr. 9).

Screenshot – Lösung, Schritt 3, 4 und 5
Abb. 4 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken


In der am 16. Juni 2015 vorgestellten neuen Version InDesign CC 2015 kann nun einzelnen Absätzen eine Hintergrundfarbe zugewiesen werden. Damit ist nicht nur das oben geschilderte Problem einfacher zu lösen. Darüber hinaus passt sich  – anders als beim obigen Weg – die Höhe der Hintergrundfläche auch der Absatzlänge an. Ein tolles neues Feature!


Vielen Dank an Rainer Klute für diesen Beitrag. Wer mehr von Rainer erfahren will kann ihn gerne auf seiner Seite besuchen!


Ich freue mich, wenn Ihr die Tipps und Tricks mit Euren Kollegen und Freunden teilt…
Hinterlasst gerne auch einen Kommentar, denn das ist der Applaus eines Bloggers. Danke!


6 Kommentare zu Mitwandernde Absatzhintergründe in InDesign

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Bitte diese HTML Tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ARCHIV //