GASTBEITRAG

von Mario Fritsche

In einem Forum gab es folgende Frage:

Ist es möglich bei einer Datenzusammenführung ein Bild
vom Text umfließen zu lassen? Die Bilder haben einen Photoshop-Beschneidungspfad in verschiedene Formen. (Abb.1)

Screenshot – Datenzusammenführungs-Beispiel von Text und Bild mit Konturenführung
Abb. 1

Das Problem: Bei der Datenzusammenführung wurden die in den Fotos angegebenen Beschneidungspfade ignoriert.


Wie so oft ist man nur einen Klick von der Lösung entfernt. Aber von vorn:

1. Ihr erstellt ein Zieldokument und verknüpft es mit der Datenquelle (Abb. 2). Das Beispiel ist sehr einfach gehalten: Überschrift, ein Text und ein Foto.

Screenshot – Template Text und Bild Rahmen für Datenzusammenführung
Abb.2 

2. Für den Grafikrahmen legt Ihr ein neues Objektformat an. In den Objektformatoptionen wechselt Ihr in den Punkt [Textumfluss und Sonstiges] (Abb. 3, Nr. 1).

3. Wählt den [Typ] (Abb. 3, Nr. 2) [Umfließen der Objektform] aus.

4. Beim [Textumfluss] (Abb. 3, Nr. 3) habe ich [Linke Seite] ausgewählt. Je nachdem wie eure Anforderungen sind, kann da auch eine andere Vorgabe gewählt werden.

5. Bei der [Art] der Konturoptionen (Abb. 3, Nr. 4) wählt Ihr [Photoshop-Pfad] aus.

Screenshot – Objektformatoptionen-Dialog
Abb. 3

6. Für unser Beispiel reichen die Einstellungen erst einmal und Ihr könnt mit [OK] bestätigen und den Grafikrahmen mit dem neuen Objektformat definieren.

7. Nun muss man wissen, dass bei der Datenzusammenführung immer das Standard-Objektformat angewendet wird. Damit unser neu angelegtes Objektformat zum Standard wird, machen wir beim entsprechenden Format einen Rechtsklick und wählen die Option [Standard-Grafikrahmenformat] (Abb. 4, Nr. 1) aus. (Wenn kein Rahmen im Dokument aktiviert ist, reicht auch ein einzelner Klick auf das Objektformat).

Screenshot – Objektformate-Palette mit "Standard-Grafikrahmenformat" Befehl
Abb. 4

8. An dem kleinen Quadrat rechts neben den Namen des Objekt (Abb. 5, Kreis) erkennt Ihr, dass das Format jetzt als Standard definiert ist.

Screenshot – Objektformate-Palette
Abb. 5

9. Über die Vorschau der Datenzusammenführung (Abb. 6, Nr. 1) könnt Ihr Euch nun das Ergebnis anschauen.

Screenshot – Datenzusammenführungs-Palette mit aktivierter Vorschau
Abb. 6

10. Wie in Abb. 6 zu sehen ist, kann das erste Ergebnis eventuell enttäuschend sein. Hier muss man dann das Objektformat noch einmal zuweisen (Abb. 7, Nr. 1).

Screenshot – Objektformate-Palette mit "Grafik anwenden" Befehl
Abb. 7

11. Jetzt könnt Ihr mit der Datenzusammenführung starten. Auch hier kann man sich in der Vorschau (Abb. 8, Nr. 1) das fertige Ergebnis anschauen.

Screenshot – "Zusammengeführtes Dokument erstellen" Dialog-Fenster
Abb. 8


Vielen Dank an Mario Fritsche für diesen Beitrag. Wer mehr von Marios InDesign-Tipps sehen will kann ihn auf seiner Seite elbe-satz.de/blog besuchen!