InDesign CC 2015 ist da!

Screenshot – Startscreen InDesign CC 2015
Adobe hat heute InDesign CC 2015 veröffentlicht.

Das ist neu:

Absatzschattierung

Ihr könnt jetzt endlich Absätzen schnell und einfach eine Schattierung (Hinterlegung) hinzufügen (Abb. 1, Nr. 1). Die Schattierung ist spaltenübergreifend und passt sich automatisch Änderungen am Text an. Darüber hinaus könnt Ihr Versätze und vieles mehr steuern (Abb. 1, Nr. 2).

Screenshot – Absatzschattierung
Abb. 1 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken


Bilder in Tabellen platzieren

Neben Text könnt Ihr jetzt auch ganz einfach und schnell Grafiken/Bilder direkt in Tabellenzellen per klick oder drag/drop einfügen.


Verbesserung an der Creative-Cloud-Bibliothek

Über CC-Bibliotheken könnt Ihr jetzt auch auf Zeichen- und Absatzformate Eures Dokuments zugreifen  (Abb. 2, Nr. 3) und diese freigeben sowie aus CC-Bibliotheken platzierte Grafiken/Bilder verknüpfen (Abb. 2, Nr. 4) und über das Verknüpfen-Bedienfeld verwalten.

Screenshot – Creative-Cloud-Bibliotheken
Abb. 2 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken


Erweiterung des Mercury-Performance-System

Mehr als doppelt so schnell seid Ihr jetzt beim Hinein- und Herauszoomen, dem Scrollen mit dem Mausrad oder dem seitenweisen Vor- und Zurückblättern in komplexen Dokumenten unterwegs. Auch das Neuzeichnen von Miniaturbildern ist schneller geworden.


Publish online
(Im Moment nur für Nutzer der Englischen InDesign Version)

Es ist jetzt möglich aus InDesign heraus direkt online zu publizieren. Dabei wird das Dokument inklusive Animationen auf einen Adobe Server hochgeladen und Ihr bekommt eine URL (Abb. 3, Nr. 5) unter der Ihr Euch die Seiten im Browser ansehen könnt (Abb. 4).

Screenshot – Publishing Online (Preview)
Abb. 3 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken

Screenshot – Active Mag Vol.1 - SportBrandits – Online Publishing
Abb. 4 – Für eine Live-Demo bitte auf das Bild klicken

Bonus-Tipp
Wie Ihr InDesign umstellen müsst um diese Funktion zu nutzen das könnt Ihr hier nachlesen: InDesign in verschiedenen Sprachen nutzen


Neue Standardeinstellungen für PDF-Dateien

Im [Adobe PDF exportieren] Dialog könnt Ihr jetzt Standardeinstellungen für die Anzeige festlegen (Abb. 5, Nr. 6) und müsst das nicht mehr nachträglich in Acrobat erledigen.

Screenshot – Adobe PDF exportieren Dialog
Abb. 5 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken


ACHTUNG – Vor dem Upate unbedingt beachten!

Falls Ihr frühere InDesign Versionen behalten wollt müsst Ihr vor dem Update noch folgendes tun:

Klickt auf den Reiter [Erweitere Optionen] (Abb. 6, Nr. 7) und deaktiviert das Häkchen bei [Frühere Versionen entfernen] (Abb. 6, Nr. 8).

Screenshot – InDesign CC 2015 Update Fenster
Abb. 6 – Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken


Troubleshooting

Wenn bei Euch das neue InDesign 2015 in der Creative-Cloud-Desktop-App nicht angeboten wird liegt es daran das Ihr Mac OS X 10.9 oder höher als Betriebssystem benötigt (Abb. 7).

Screenshot – Mindest Systemanforderung für ID CC 2015 MAC OS X 10.9
Abb. 7 


Ich freue mich, wenn Ihr die Tipps und Tricks mit Euren Kollegen und Freunden teilt…
Hinterlasse mir gerne auch einen Kommentar, denn das ist der Applaus eines Bloggers. Danke!


16 Kommentare zu InDesign CC 2015 ist da!

  • Tim

    Hi tri, nein das kann nicht an der Team-Version liegen. Vielleicht an der Firewall Einstellung bei Euch im Büro? Aber wenn es bei Dir zu Hause funktioniert liegt es nicht an der Datei oder InDesign :)

  • tri

    Hallo
    Es ist lediglich ein Blatt mit dem Text “Test”.
    Habe es bei mir zuhause versucht, da klappts super.
    Aber im Büro will es nicht klappen. Kann es sein, dass es daran liegt, dass wir als Team eine Lizenz haben und es deshalb nicht funktioniert?

    lg tri

  • Tim

    Hi tri,

    das kann natürlich an “tausenden” Sachen liegen. Kannst Du die Daten zur Verfügung stellen? Gerne per Email. Dann kann ich mal genauer gucken…

    Schöne Grüße
    Tim

  • tri

    Hallo
    Super Überblick!
    Wollte eine Test-Datei mit dem neuen “Publish Online” veröffentliche.
    Nur leider klappt das nicht. Kriege immer eine Fehlermeldung.
    Hat jemand eine Idee, was ich nun tun kann?

    lg tri

  • Tim

    Vielen Dank! Ich höre ihn bis hier her ;) Schöne Grüße an alle, Tim

  • Die Mitglieder der IDUG Hannover bedanken sich für den schnellen und präzisen Überblick und spenden virtuellen Applaus!

  • Tim

    Hi Rainer, ja das ist auch mein Favorit! Allerdings fehlt mir noch die Möglichkeit die Acrobat Einstellungen für die “Navigationsregisterkarte” vorzunehmen. Dann wäre ich komplett Glücklich ;)

  • Rainer

    »Neue Standardeinstellungen für PDF-Dateien« war mein persönliches “feature request”. Yeah! :-)

  • Tim

    Hi Peter, sehr gerne! Freut mich das Dir die Übersicht gefällt :)

  • Klasse. Danke für den kurzen und schnellen Überblick!!

  • Tim

    Sehr gerne Heike :)

  • DANKE Tim für den schnellen Überblick!

  • Tim

    Hi Siegurd, freut mich das Dir InDesign CC 2015 gefällt. Viel Spaß und Zeitersparnis mit den Neuerungen! Grüße, Tim

  • Siegurd

    Danke für die Hinweise. Bin gerade beim Updaten und in der Tat sind zwei Deiner beschriebenen Neuerungen interessant für mich. So kann ich direkt im nächsten Dokument darauf zugreifen.

  • Tim

    Hi Matthias,
    sehr gerne! Es sollen in den kommenden Wochen auch noch detailliertere Blogposts zu den Funktionen kommen. Also stay tuned…
    Grüße
    Tim

  • Danke für den Schnellüberblick!

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Bitte diese HTML Tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ARCHIV //